Autor-Archiv: Manfred Loch

Kein Genuss ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.

  Werte Weinfreundin, werter Weinfreund, dass kein Genuss vergänglich ist, lehrt uns Goethe in „Wilhelm Meisters Lehrjahre“. Ob der Akt des Genusses aber bewusst oder unbewusst in unserer Erinnerung haften bleibt, hängt von dessen Intensität ab. Und für die Möglichkeit … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar